TMRF Community

Das Forum rund um Hirobo, Sirocco, Quest und alle weiteren TMRF-Produkte.
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 17:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 00:05 
Offline

Registriert: Mo 22. Sep 2014, 17:26
Beiträge: 9
Wohnort: Wilhelmshaven
Es ist ja bekannt das der Lepton EX am Heck sehr nervös ist und die original Heckrotorblätter nicht genug Kraft haben das Heck wirklich sauber zu halten.
Ich habe jetzt die 3D-Blätter von Rüdiger montiert, die zu großen Löcher habe ich mit einem Bautenzugröhrchen auf die entsprechende Größe / Durchmesser gebracht. Da die Rotorblätter ja wesentlich größer sind als die original ist der Bodenkontakt vorprogramiert.

Jetzt habe ich hinten zwischen Rahmen und Landegestell jeweils eine Mutter angebracht, nur diese Lösung gefällt mir optisch nicht so wirklich. Dazu kommt noch, das dass Landegestell recht weich ist, somit biegt sich dies hinten durch.

So jetzt kommt mein Anliegen, bitte auf das Foto kucken um die Punkte zu verstehen.

Die Punkte a und b sind die Löcher an denen die Halterung für die Antenne ( 35 MHz ) montiert werden sollten, wenn man jetzt ein massives Alu-Stück fertigt, das beidseitig ca. 5 mm über die Punkte a und b ragt, in das Alu-Stück an den Punkten a und b jeweils ein Loch bohren, und auch an den beiden Stellen wo das Landegestell ans Chassi geschraubt wird.

So nun zu den Maßen, ich dachte das das Werkstück rechts und links jeweils ca. 3 mm hoch sein sollte, im Bereich wo das Landegestell an das Chassi geschraubt wird dachte ich so an 8 -10 mm Höhe, die Dicke / Stärke des Werkstück sollte ca. 8 mm betragen.
Im Bereich des Chassis verläuft die Oberkannte paralell zur Unterkante, rechts und links des Chassis sollte das Werkstück auf die 3 mm Höhe auslaufen.

Wenn dann das Alu-Werkstück außen ebenfalls verschraubt wird, wird das Landegestell stabilisiert und es kann sich nicht mehr durchbiegen.

So ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich geschrieben, das waren jetzt meine Gedanken dazu. Ob dieses umzusetzen ist weiß ich nicht. Ob es sich lohnt dies für ein Modell anzufertigen das schon so lange auf dem Markt ist kann ich nicht beurteilen, vom wirtschaftlichen Gesichtspunkt sicher nicht.

Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Vorschläge.

Sinn und Zwerk.

1. Heckerhöhung
2. Verstärkung des Landegestells

Gruß
Uwe


Dateianhänge:
Ausschnitt.jpg
Ausschnitt.jpg [ 13.63 KiB | 10695-mal betrachtet ]

_________________
Lepton EX
Mini Titan E325 SE V1
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 15:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2014, 12:45
Beiträge: 50
Wohnort: Deutschland - BW
Hi Uwe,

ich habs genau so gemacht..einfach mit 4 Muttern das Heck höher gelegt.
Alternativ gibts glaub zum Stechkit eine Carbonfinne die länger ist.

Was Du mit dem Aluteil machen willst geht sicher auch, allerdings brauch man das Landegestell nicht verstärken da es so wie es ist eigentlich unzerstörbar ist. Macht man da dann so ein Aluteil ran wird es eher brechen als ohne denke ich.

_________________
MfG
Michael

www.tmrf-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 19:52 
Offline

Registriert: Mo 22. Sep 2014, 17:26
Beiträge: 9
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Michael,

wieso hast du 4 Muttern angebracht, wieviel mm hast du denn zwischen das Chassi und Landegestell gepackt.

Wäre schön wenn du mal ein Foto hochladen könntest.


Gruß
Uwe

_________________
Lepton EX
Mini Titan E325 SE V1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2014, 21:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2014, 12:45
Beiträge: 50
Wohnort: Deutschland - BW
Das ich ausreichend Platz hab.
Der Heli lebt leider nicht mehr...

_________________
MfG
Michael

www.tmrf-shop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Sep 2014, 17:53 
Offline

Registriert: So 31. Aug 2014, 21:10
Beiträge: 20
Hallo Uwe,
hab es bei meinem Lepton, wie bei dir am Foto dargestellt.
Größere Heckflosse ist auch in Verwendung.

_________________
LG Andreas
Freya Nitro - SDX50 Nitro - Lepton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 23:01 
Offline

Registriert: Mo 22. Sep 2014, 17:26
Beiträge: 9
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Andreas,

Kannst du mir mal deine Ausstattung deines Leptons auflisten,

Gruß

Uwe

_________________
Lepton EX
Mini Titan E325 SE V1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2014, 07:38 
Offline

Registriert: So 31. Aug 2014, 21:10
Beiträge: 20
Hallo Uwe,
folgendes habe ich verbaut.
Bausatz von einer Betriebsauflösung
Hacker A30XL-8 1100 min Flohmarkt Lindinger
17er Ritzel TMRF
TS JR DS368 Flohmarkt Lindinger
H Futaba S9257 aus meiner Schatzgrube
Jazz 40-6-18 aus meiner Schatzgrube
BeastX aus meiner Schatzgrube
LEX Carbon Seiten und Höhenleitwerk von einer Betriebsauflösung
Tuning HZR TMRF
3 Stk Xcell 4200 DMT
Edge 430 und 65 DMT
zZt fliege ich in Paddellos, Drehzahlen liegen bei ca. 1600-1800-2100
Flugzeiten sind bei F3C-Schwebeübungen, Großräumiger Kunstflug bei ca. 8 min mit 3200 zum Nachladen
-) Stretchkit mit 465 Blättern liegt im Keller, vllt mache ich es diesem Winter und baue gleich wieder auf Paddel um
finde das paddellose sehr praktisch bei Reparaturen aber vom Fluggefühl gefällt mir der Paddelheli besser

_________________
LG Andreas
Freya Nitro - SDX50 Nitro - Lepton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 14:53 
Offline

Registriert: Mo 22. Sep 2014, 17:26
Beiträge: 9
Wohnort: Wilhelmshaven
Moin Andreas,

dein Setup sieht dochetwas anders als bei mir aus,

An der TS habe ich 3 kleine Servos von Futaba, so wie es Rüdiger empfiehlt
HeckServo BLS 257 von Robbe Futaba
Gyro ist ein GY520
Motor ist Stock
Regler ein Jive 80+ LV

Ich denke das es das Strech-Kit nicht mehr gibt, da die Heckblätter aus dem Kit nicht mehr lieferbar sind, die Frage ist ja auch ob man dies überhaupt benötigt.

Zur Zeit habe ich noch einen 4s 3700 mAh von Graupner, der nur mit viel Druck paßt und einen 4S 3900 mAh von Jamara, durch meinen Urlaub komme ich ja auch nicht dazu etwas zu machen. aber das wird noch ....

Mit FBL kann ich nicht viel anfangen, habe meinen Mini Titan SE wieder auf Padeel zurückgebaut, so gefällt er mir viel besser.

Gruß
Uwe

_________________
Lepton EX
Mini Titan E325 SE V1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de